Taste Alt+6. Schrift kleiner Schrift größer

 

Besucher:578735
Heute:72
Online:2
 

Wild Kanal-Abfluss-Service GmbH hilft bei Beseitigung von Graffiti

Aktuelles

An einem Samstag trafen sich einige Mitglieder der Jungen Union (JU) Ehringshausen um die Bahnunterführung in Katzenfurt von Graffiti-Schmierereien zu befreien. Unterstützt wurden die JU’ler von Malermeister Marko Keller, der die Lösungsmittel zur Verfügung stellte und Oliver Wild von Wild Kanal-Abfluss-Service GmbH, welcher den mobilen Hochdruckreiniger mitbrachte.

Bei sonnigem Wetter konnte das Team, das auf Naturstein angebrachte Graffiti, innerhalb von einigen Stunden erfolgreich entfernen. Der JU Vorsitzende Timotheus Gohl erklärte zu dieser Aktion: „Während Graffitis stellenweise durchaus als Kunst zu betrachten sind, stellen sie dennoch größtenteils einfach nur Vandalismus im öffentlichen Raum dar und verschandeln unsere Gemeinde“. Aufgrund der weiten Verbreitung illegaler Graffiti ist es wichtig potenzielle Ziele im öffentlichen Raum vor Sprayern zu schützen. Hierzu zählt auch das schnelle Reinigen von Flächen, die häufig besprüht werden, um die Hoheit über die Fläche zu gewinnen und den Anreiz zu nehmen. Das Aufsprühen von Graffitis ist nicht Ausdruck künstlerischer Freiheit, sondern Sachbeschädigung, die strafrechtliche Konsequenzen nach sich zieht. Die Entfernung illegaler Graffiti an Gebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln verursacht nach Angaben des Zentralverbandes der Deutschen Haus- und Grundeigentümer pro Jahr Kosten von bis zu 250 Mio. Euro.